Einverständnis MS Teams

Sehr geehrte Eltern,

um mit den Schülern auch im Falle einer weiteren Schulschließung in Kontakt bleiben und arbeiten zu können, bietet uns unser IT- Dienstleister, die LHM – Services GmbH, an, dass wir als Schule vorübergehend die Software Microsoft Teams nutzen können. Es handelt sich dabei um ein Programm zur virtuellen Kommunikation und Zusammenarbeit, das den Datenaustausch, das gemeinsame Bearbeiten von Dokumenten, sowie eine Online-Kommunikation per Chat oder Videotelefonie auch in Gruppen ermöglicht.

Zur Datenverarbeitung und zur Anlegung der notwendigen Accounts wird allerdings Ihr Einverständnis vorausgesetzt. Wir möchten betonen, dass Ihre Zustimmung auf freiwilliger Basis erfolgt und dass aus der Nichterteilung oder aus dem Widerruf kein Nachteil für Ihre Kinder entsteht. Ebenso entsteht natürlich kein Nachteil für Ihre Kinder, falls Sie nicht über die entsprechende technische Ausstattung verfügen, um das Programm zu nutzen. Allerdings verfügt die Schule über ein Kontingent an Apple iPads mit Internetzugang, die leihweise an Schüler ausgegeben werden können. Sprechen Sie uns bei Bedarf darauf an.

Wir sehen in der Nutzung dieses Programms jedoch eine vielversprechende Möglichkeit, unsere Schüler unter den gegebenen Umständen möglichst optimal zu beschulen.

Die Klassenleiter werden sich mit Ihnen und Ihren Kindern in Verbindung setzen, um den Einsatz dieser Software detailliert zu besprechen.

Für weitere Fragen und Anliegen stehen Ihnen natürlich die Klassenlehrer und die Schulleitung weiterhin zur Verfügung. Bitte schauen Sie auch regelmäßig auf der Schulhomepage unter http://www.ms-toni-pfülf.de vorbei. Dort werden Sie über alle aktuellen Entwicklungen informiert.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung und Ihre Mithilfe in diesen besonderen Zeiten!

Mit freundlichen Grüßen

Elisabeth Vogt, komm. SL