Aktuelle Informationen

Für Fragen und weitere Informationen ist das Büro täglich zwischen 8:00 Uhr und 12:00 Uhr telefonisch unter 089 158169113 zu erreichen.

  • Ganztagsbetreuung – 30. Mai 2020

Liebe Eltern unserer Schülerinnen und Schüler aus den Ganztagsklassen,

von den Klassenlehrkräften haben Sie den Stundenplan nach den Pfingstferien erhalten. Die Stundenpläne sind auch auf der Homepage einsehbar. Der Unterricht wird auch weiterhin in kleinen Gruppen und in begrenzter Stundenzahl stattfinden.

Da Sie Ihr Kind in einer Ganztagsklasse angemeldet haben, besteht die Möglichkeit einer Betreuung nach dem Unterricht von Montag bis Donnerstag bis 15:30 Uhr.

Dies wird dann von unserem Kooperationspartner Echo e.V. übernommen.

In dieser Zeit findet kein Unterricht statt.

Bitte teilen Sie uns bis Montag, 8. Juni 2020, verbindlich mit, ob Sie von diesem Angebot Gebrauch machen wollen.

Ich danke Ihnen für die Zusammenarbeit und für Ihre Antwort in der schulfreien Zeit.

Herzliche Grüße aus der MS Toni-Pfülf

Elisabeth Vogt

KRin, komm. SL

  • Lernoase – Angebot nach den Pfingstferien – 30. Mai 2020

Liebe Eltern,

einige unserer Schülerinnen und Schüler haben bereits vor der Schulschließung das kostenlose Angebot der Lernoase zur Nachhilfe und Hausaufgabenbetreuung angenommen.

Nach den Pfingstferien werden wir wieder starten und Ihren Kindern die Möglichkeit geben, nach dem Unterricht Unterstützung von Lernbegleitern zu erhalten.

Die Lernoase finanziert sich durch eine Stiftung, es kommen keine Kosten auf Sie zu.

Um besser planen zu können, bitte ich Sie, Ihr Kind über die Klassenlehrkräfte bis Montag, 8. Juni 2020, verbindlich anzumelden.

Die Nachhilfe findet dann zwei Mal pro Woche für 60 Minuten im Anschluss an den Unterricht statt. Auch die Kinder aus der OGS Lerchenauer können teilnehmen. Die Prüflinge aus den Abschlussklassen können sich auch für mehrere Tage anmelden.

Voraussichtlich werden wir unsere große Turnhalle für diese Nachhilfe nutzen, dort stehen bereits Tische für die Prüfungen bereit.

Selbstverständlich achten wir auf die Hygienevorschriften und den vorgegebenen Abstand zwischen den Lernenden.

Ihre Tochter / Ihr Sohn erhält nach den Ferien eine Einverständniserklärung, die Sie dann bitte unterschreiben.

Ich danke Ihnen für die Zusammenarbeit und Ihre Antwort in der schulfreien Zeit.

Herzliche Grüße aus der MS Toni-Pfülf

Elisabeth Vogt

KRin, komm. SL

  • Elterninformationen – 22. Mai 2020

Auch in den Pfingstferien besteht für die Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Klassen die Möglichkeit der Notbetreuung. Die Voraussetzungen dafür finden Sie in der Erklärung des Kultusministeriums. Bitte leiten Sie den Antrag bis Montag, 25. Mai 2020 an die Schule weiter.

Information des Kultusministeriums

Antrag Notbetreuung Pfingstferien

  • Unterricht ab 11. Mai 2020 – 8. Mai 2020

Liebe Eltern unserer Schülerinnen und Schüler,

vor zwei Wochen haben wir den Unterricht in unseren Abschlussklassen gestartet.

Für viele Schülerinnen und Schüler war es am Anfang sehr ungewohnt, den geforderten Abstand und die Hygienevorschriften zu beachten, aber sie haben sich mittlerweile gut an die neuen Regelungen gewöhnt.

Schrittweise dürfen jetzt auch die anderen Klassen zur Schule kommen:

– ab Montag, 11. Mai 2020:  die 8. Klassen und die DK 7/8

– ab Montag, 18. Mai 2020:  die 5. Klassen und die DK 5/6

– ab Montag, 15. Juni 2020: die 6. und 7. Klassen

Die Klassen werden in Lerngruppen eingeteilt (max. 10 bis 15 Schüler) und an verschiedenen Wochentagen vor allem in den Hauptfächern Deutsch, Mathematik und Englisch unterrichtet.

Der Unterricht in den Klassen beginnt zu unterschiedlichen Zeiten.

Über die Klassenleitungen erhalten Sie den jeweiligen Stundenplan und die Einteilung der Schülerinnen und Schüler. Sie finden die Pläne auch auf unserer Homepage. Durch die geringe Zeit der Beschulung gilt weiterhin das LERNEN ZUHAUSE.

Bitte unterstützen Sie Ihre Kinder und motivieren Sie sie zum selbstständigen Arbeiten.

Hier noch einmal die wichtigsten Hygieneregeln:

  • regelmäßiges Händewaschen (mit Seife 20-30 Sekunden)
  • Husten oder Niesen in die Armbeuge oder in ein Taschentuch
  • Abstandhalten (mindestens 1,5 m)

Nach den neuesten Vorschriften müssen die Schülerinnen und Schüler ab Montag, 11. Mai 2020, eine Maske tragen, sobald sie das Schulgelände betreten, auf dem Weg zur Pause und zur Toilette. Das Tragen von Masken im Unterricht ist aus medizinischer Sicht grundsätzlich nicht erforderlich, aber erlaubt. Auf dem Weg zur Schule gilt die Maskenpflicht in öffentlichen Verkehrsmitteln.

Die Pausen sind räumlich getrennt und zeitlich versetzt. Auch hier wird der vorgeschriebene Abstand eingefordert. Die Schülerinnen und Schüler gehen einzeln zur Toilette. Es findet kein Pausenverkauf statt.

Bitte schauen Sie regelmäßig auf unsere Schulhomepage – dort finden Sie alle aktuellen Informationen. Bei Fragen oder Unklarheiten können Sie gern im Büro anrufen oder eine Mail schreiben.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Kindern eine gute Gesundheit und grüße Sie auch im Namen des Lehrerkollegiums herzlich aus der MS Toni-Pfülf.

Elisabeth Vogt
KRin, komm. Schulleitung

  • So geht es weiter… – 24. April 2020

Sehr geehrte Eltern,

wir haben wegen der schrittweisen Öffnung der Schulen ab nächster Woche weitere Informationen aus dem Kultusministerium erhalten, die ich an Sie und Ihre Kinder weitergeben möchte. Der Schulbeginn kann nur unter strengen Vorsichtsmaßnahmen wieder aufgenommen werden.

Kinder mit chronischen Erkrankungen oder in Risikosituationen können mit einem ärztlichen Zeugnis vom Unterricht befreit werden.

Ab Montag, 27. April 2020, starten alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 9a, 9bG, M10, die sich für die Abschlussprüfung angemeldet haben. Es sind 20 Wochenstunden Unterricht in den Prüfungsfächern vorgesehen. Die Schülerinnen und Schüler erhalten von ihren Klassenleitern einen genauen Zeitplan, wann sie in welchem Fach eingeteilt sind und wie sie sich eigenverantwortlich auf die Prüfungen vorbereiten können.

Die Kolleginnen und Kollegen der Abschlussklassen haben ein gutes Konzept erstellt, damit unseren Prüflingen in dieser besonderen Situation kein Nachteil entsteht. So gibt es z.B. die Möglichkeit von Leistungsnachweisen auf freiwilliger Basis, um eine Note zu verbessern.

Den neuen Prüfungsplan finden Sie auf unserer Homepage. Die diesjährige Projektprüfung in den berufsorientierenden Fächern wird organisatorisch verkürzt.

Wir sorgen an der Schule für die nötigen Schutzmaßnahmen und Hygieneregeln. Bitte vertrauen Sie auf unsere Fürsorge und sprechen Sie auch mit Ihren Kindern.

Die wichtigsten Regeln sind:

  • eine gute Händehygiene (Händewaschen mit Seife 20-30 Sekunden)
  • Husten oder Niesen in die Armbeuge oder in ein Taschentuch
  • Abstandhalten (mindestens 1,5 m)

Wir haben auch einen Hygieneplan erstellt, den die Schülerinnen und Schüler einhalten müssen. Sie finden ihn auf unserer Homepage.

Das Tragen von Masken im Unterricht ist aus medizinischer Sicht grundsätzlich nicht erforderlich, aber erlaubt. Auf dem Weg zur Schule gilt die Maskenpflicht in öffentlichen Verkehrsmitteln.

Um den räumlichen Abstand zu halten, werden die Klassen in Lerngruppen eingeteilt (max. 10 bis 15 Schüler). Jeder erhält einen festen Sitzplatz, der sofort einzunehmen ist. Es wird keine Partner- oder Gruppenarbeit stattfinden.

Die Pausen sind räumlich getrennt und zeitlich versetzt. Auch hier wird der vorgeschriebene Abstand eingefordert. Die Schülerinnen und Schüler gehen einzeln zur Toilette. Es findet kein Pausenverkauf statt.

Für die tägliche Reinigung der Kontaktflächen und Durchlüftung der Räume wird von Seiten der Schule gesorgt. Die Sanitärräume und die Klassenzimmer sind mit Flüssigseife und Einmalhandtüchern ausgestattet. Alles wird regelmäßig überprüft.

Die Schülerinnen und Schüler der 5. bis 8. Klassen müssen sich leider noch etwas gedulden und warten, wann der Schulbetrieb wieder startet.

Sie werden weiterhin von den Lehrkräften mit Arbeitsmaterialien versorgt und persönlich unterstützt.

LERNEN ZU HAUSE – DIE CHANCE NUTZEN – SELBSTSTÄNDIG WERDEN

Sprechen Sie bitte mit Ihren Kindern, dass es wichtig ist, wieder regelmäßig zu lernen und die Angebote der Schule anzunehmen. Bei Fragen und Unklarheiten nutzen Sie als Eltern bitte den Kontakt zu den Lehrkräften. In der Zeit der Schulschließung werden keine Leistungsnachweise benotet.

Bitte schauen Sie regelmäßig auf unsere Schulhomepage – dort finden Sie alle aktuellen Informationen. Bei Fragen oder Unklarheiten können Sie gern im Büro anrufen oder eine Mail schreiben.

Es besteht auch weiterhin die Möglichkeit einer Notfallbetreuung an der Schule.

Die vielen Verwaltungs- und Organisationsaufgaben in der Schulleitung können nur im Team bewältigt werden. Ich bedanke mich sehr herzlich für die tatkräftige Unterstützung bei unserer langjährigen Sekretärin Frau Buchner und bei Frau Muhr, die mir seit Februar zur Seite steht.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Kindern eine gute Gesundheit und grüße Sie auch im Namen des Lehrerkollegiums herzlich aus der MS Toni-Pfülf.

Elisabeth Vogt
KRin, komm. Schulleitung

  • Elternbrief des Kultusministeriums – 21. April 2020
21_04_2020-KMS-von-StM-an-Eltern-corona_r

  • Elternbrief der Schulleitung – 17. April 2020

Weitere Schulschließung nach den Osterferien

Sehr geehrte Eltern,

wir hoffen, dass Sie und Ihre Familien die bisherige Zeit der Schulschließung gesund überstanden haben. Viele unserer Schülerinnen und Schüler haben in den letzten Wochen fleißig und selbstständig gearbeitet, ein großes Lob dafür.

Wie Sie sicher aus den Medien erfahren haben, bleibt die Schule auch nach den Osterferien vorläufig noch geschlossen.

Mit den Abschlussklassen starten wir am 27. April 2020. Leider können wir Ihnen heute noch nicht mitteilen, wann und wie lange die Schülerinnen und Schüler dann unterrichtet werden. Es gibt auch noch keine genaueren Informationen zu den Abschlussprüfungen. Mit Sicherheit wird alles so gestaltet, dass kein Nachteil für die Prüflinge entsteht. Unseren vorläufigen Prüfungsplan finden Sie auf unserer Homepage.

Ab Montag, 20. April 2020, werden alle Lehrkräfte ihren Klassen wieder Unterrichtsmaterialien zur Verfügung stellen. Die Kolleginnen und Kollegen nutzen dazu unterschiedliche Medien: Über mebis, per Mail, über Messenger, über MS Teams oder auf dem Postweg. Auch telefonisch finden Absprachen statt.

Bitte sprechen Sie mit Ihren Kindern, dass es wichtig ist, wieder regelmäßig zu lernen und die Angebote der Schule anzunehmen. Bei Fragen und Unklarheiten nutzen Sie als Eltern bitte den Kontakt zu den Lehrkräften.

Auf unserer Schulhomepage informieren wir Sie regelmäßig über den aktuellen Entwicklungsstand. Es besteht auch weiterhin die Möglichkeit einer Notbetreuung an der Schule.

Unser Büro ist ab nächster Woche wieder von 8 Uhr bis 13 Uhr besetzt. Bitte melden Sie sich, wenn Sie Fragen haben. Gern können Sie auch eine e-mail schreiben.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung und Ihr Verständnis in diesen besonderen Zeiten!

Mit freundlichen Grüßen

Elisabeth Vogt
KRin, komm. Schulleitung

  • Informationen zur schrittweisen Schulöffnung – 16. April 2020

Das bayerische Kabinett hat in seiner Sitzung am 16. April 2020 eine Öffnung der bayerischen Schulen für die Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen (9. und 10. Klassen der Mittelschule) ab dem 27. April beschlossen.

Für alle anderen Jahrgangsstufen wird das „Lernen zuhause“ bis auf Weiteres fortgeführt. Eine weitere Ausweitung des Unterrichtsbetriebs – z. B. auf die Klassen, die im nächsten Jahr ihren Abschluss machen – ist derzeit frühestens ab dem 11. Mai vorstellbar. Hierüber wird noch gesondert entscheiden.

Aus Gründen des Gesundheitsschutzes für den Unterricht in den Abschlussklassen werden besondere Rahmenbedingungen gelten. Beispielsweise soll der Unterricht in maximal halber Klassenstärke mit 10 bis 15 Schülern durchgeführt werden, um in den Klassenzimmern einen Abstand von mindestens 1,5 m zwischen den Schülerinnen und Schülern gewährleisten zu können. An bestimmten Schulen kann auch ein zeitlich versetzter Schulbeginn oder Schichtbetrieb notwendig werden. Auch für das Verhalten im Schulhaus werden Sonderregelungen getroffen.

Genauere Informationen hierzu folgen zeitnah.

Die Notbetreuung findet weiter statt.

Quelle: Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus

  • Allgemeinverfügung Ausgangsbeschränkung – 20.März 2020
  • Informationen zur Notbetreuung Ihrer Kinder – 16. März 2020
    • Download: Informationsschreiben
    • Download: Antragsformular (aktualisiert am 23. März 2020)
    • Hinweis: Die Notbetreuung ist auch nach den Osterferien weiterhin möglich. Bitte füllen Sie das Antragsformular bei Bedarf und bei Erfüllung aller Kriterien für die Notbetreuung aus und schicken Sie es per e-mail an die Schule.
  • Informationsschreiben der Schulleitung – 13. März 2020
Elternbrief-13-03-2020

Für häufige Fragen zum Corona-Virus und entsprechende Handlungsempfehlungen verweisen wir auf die entsprechende Internetseite der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA).

http://www.infektionsschutz.de/coronavirus-sars-cov-2.html